PR für Scientology

Dieser Artikel, der Sylvester 1997 mit über 800.000 Auflage in den Haushalten von Nordniedersachsen gelesen wurde, brachte Andreas Groß neue Freunde und Kunden. Aber nicht nur: Das Presseamt der Scientology Kirche lief Amok und versuchte Andreas zurück zu pfeifen. Er mußte sich in der Ethikabteilung vor 8 (!) verschiedenen Leuten dafür rechtfertigen: Führungskräfte und sogar Sea-Org-Missionare stellten ihn dafür zur Rede.

Tatsächlich wurmte es die Pressesprecherin der Kirche Gisela Hackenjos, dass Groß ihre Rechtfertigung widerlegt hat, dass "in Deutschland nun mal keine gute Pressedarstellung der Scientology zu erreichen sei" und sie daher keine Erfolge vorweisen könne.


Änderungsstand: 29. Mai 2001 - Copyright 2001 by Andreas Groß, Schweiz
Bitte Informieren Sie uns über Änderungen oder Fehler