Übersetzung des Zeitungsartikels
der St. Petersburg Times
vom 25. Oktober 1998


INNENSEITE (Doppelseite), linke Spalte:

Ein Platz genannt 'Gold'

Story by THOMAS C. TOBIN
Photos by ROBIN DONINA SERNE
of the Times Staff

GOLDEN ERA FILM STUDIO: Designed nach einem Schottischen
Schloß, dieses Studio ist Teil eines 500 Morgen großen Scientology
Komplex im San Jacinto Valley, etwa 90 Meilen östlich von LA.

HEMET, Calif. -- Nirgendwo sonst ist Scientalogy's Unabhängigkeits-Markenzeichen so offensichtlich, wie in dem $50 Millionen Stützpunkt in den Hügeln 90 Meilen östlich von LA.

Hier, bei Golden Era Productions, überwacht Scientologys Anführer David Miscavige eine große Bemühung, die Bewegung - welche von L.Ron Hubbard in den 50ern gegründet wurde - passend für ein Publikum der 90er zu machen.

700 Scientology Mitarbeiter arbeiten in einer 60 Stunden Woche daran die zerkratzen Aufnahmebänder, auf welche einst der Gründer seine Vorträge aufgenommen hatte; übersetzen seine Wörter in mehr als 30 Sprachen; produzieren Scientology Filme, Bänder, Videos, Fernsehspots, Magazine und Bücher; und stellen E-Meter her, das elektronische Hilfsmittel, welches in Scientology-Beratungen genannt "Auditing" benutzt wird.

Diese Scientologen machen alle Arbeitsvorgänge - vom Konstruieren von Film-Sets und dem Betonieren von Echo-Räumen in denen High-Tech Sound-Tafeln und Computer bedient werden - es ist ein Merkmal des Gründers, dessen Foto in fast jedem Arbeitsraum gefunden werden kann. Scientologen glauben, daß Hubbard in vielen Bereichen hervortat, einschließlich Fotografie, Schreiben, Fliegerei und Schiffahrt.

E-METER PRODUKTION: Ein Sea-Organisations-Mitglied, welcher ewigen Service für Scientology gelobt, baut ein E-Meter in Golden Era zusammen. Es dauert 1 Stunde und 20 Minuten um ein E-Meter zu produzieren, welches Scientologen als "ein religiöses Werkzeug" betrachten.

Diese Unabhängigkeit spart auch Millionen an Dollar die sonst für Bauarbeiter und teure Studios im Nahen Hollywood ausgegeben werden müßten, sagen Scientologen, die ihre abgelegene Anlage kurz "Gold" nennen.

Selbst Scientology's "Anzug und Krawatten"-Führungskräfte sagen, daß sie selbst an solchen Projekten wie dem Erstellen von Trockenwände in "GOLDS" Schottisch-Stil-Gebäude gearbeitet haben und an seinem 500 Morgen großen, gepflegten Gelände beigetragen haben.

"Ich denke, der beste Weg etwas zu lernen ist es einfach zu tun" sagt Miscavige, welcher mit Hubbard in Fotografie und Filmproduktion trainiert hat. Heute gibt er künstlerische und technische Ratschläge an die "GOLD" Mitarbeiter welche seinen Vater, ein Musiker, und seinen älteren Bruder, welcher "Planetarische Dissemination" von Scientology Materialien überwacht, einschließen.

Scientology benutzt Hubbard's Drehbücher um Filme und Videos zu produzieren, die als Werbung über Scientology für die Öffentlichkeit gedacht sind und auch um Mitglieder in Verfahren wie Auditing zu trainieren.

Letztes Jahr produzierten die "GOLD" Mitarbeiter 543 Filme und Videos, etwa 2 Millionen Audio Kassetten und ca. 10.000 E-Meter.

Unter den beeindruckendsten Bauwerken in "GOLD": das neue Filmstudio, gebaut im Stile eines Schottischen Schloßes, und das Filmlaboratorium, wo Arbeiter in Ganz-Körper Schutzanzügen ihre Schuhe an Haftmatten abwischen.

FILMPRODUKTION: Ein Sea-Organisations- Mitglied bearbeitet einen Film welcher für das Trainieren von
Scientology Auditoren benutzt wird. Letztes Jahr haben
die "GOLD" Mitarbeiter 543 Filme und Videos und etwa
2-Millionen Audio Kassetten produziert.


Änderungsstand: 29. Mai 2001 - Copyright 2001 by Andreas Groß, Schweiz
Bitte Informieren Sie uns über Änderungen oder Fehler