Die Brücke™ auf den Kopf gestellt

Kaum war LRH von den Kirchenlinien herunter und hatte keine Kommlinie in die Kirche mehr (schätzungsweise seit Anfang 1978 - siehe die Zusammenstellung der geschichtlichen Daten auf der Website von Mike McClaughry), schlugen die Fälscher zu:

Um die Wirksamkeit der Tech drastisch zu senken, hat sich das neue Management entschlossen, durch eine brutale Fälschung einer angeblichen LRH-Ausgabe, die PCs, Auditoren und C/Se in technische Verluste zu schicken.

Die Fälschung ist das HCO B 12 Dez. 1981 "Die Theorie der neuen Gradkarte" und darin heißt es u.a.:

"Die hauptsächliche Veränderung in der neuen Gradkarte ist, dass Dianetik und Scientology die Position gewechselt haben. Gemäß dieser Gradkarte bekommt man sein Scientology Auditing, bevor man mit Dianetik beginnt..

Zeitlich betrachtet kam Dianetik vor Scientology; es wäre dem Anschein nach natürlich, einem PC Dianetik vor Scientology-Auditing zu geben. Aber warten Sie, ARC-Straightwire und die Grade der Scientology wurde als ein tieferer Ansatz für Dianetik entwickelt.

Es war die Dianetik, die die ersten Clears hervorgebracht hat. Scientology-Grade bringen keine Clears hervor, selbst wenn sie eine Person manchmal exteriorisieren.

Dies wurde nun auf der neuen Gradkarte verwirklicht. Untere Scientology-Grade wurden unter NED gesetzt.

Es gibt noch weitere technische Gründe für die Änderung: Der PC benötigt heute in der Regel eine Menge Arbeit an seinem Leben, seiner Beziehung zu seiner Umwelt, bevor er mit Leichtigkeit seine Bank konfrontieren kann, wie es NED erfordert. Dadurch, daß ihm zuerst Scientology gegeben wird, werden die Dinge für ihn viel einfacher, wenn er sich an NED heranmaäht und wenn er Clear wird.

...

Es sollte außerdem kein besonderer Grund dafür bestehen, einer Person, die Clear geworden ist, die unteren Grade zu geben, wenn die Probleme ihres Lebens schon entlastet wurden.

Was mit dieser neuen Gradkarte geschieht, ist nur, daß man die relativen Positionen von NED und den unteren Graden der Scientology ändert.

Ich bin mir sicher, daß wir uns jetzt darauf freuen können, sogar noch mehr Clears hervorzubringen."

Ein wichtiger Punkt in dieser Squirrel-Attacke ist der drittletzte Satz, nach dem jetzt auf die Grade verzichtet werden kann! Damit haben wir wieder den Anfang vom Ende: Die Abschaffung der Grade wurde eingeleitet. Ich kenne persönlich eine ganze Menge Leute, die vor den Graden auf dem PTS-RD oder Int-RD oder Scn Drug RD Clear gegangen sind und keine Grade mehr bekommen haben. Zuletzt hatte der Snr C/S Int 1995 durch ein Snr C/S Int Bulletin versucht, diese Quickies zu handhaben. Dafür wurde er 1999 vom COB RTC persönlich gerügt und wieder klargestellt, dass Clears gefälligst auf die OT-Stufen sollen, statt "die Brücke hinunter ge-C/Sed zu werden".

Es gibt darüberhinaus dutzendweise LRH-Referenzen, nach denen Dianetik unbedingt vor den Graden zu liefern ist, weil alles andere über Gradient sei. Dann wird LRH wohl kaum wenige Jahre später das Gegenteil davon behaupten, ohne darauf näher einzugehen und es zu erläutern. Darüberhinaus kommt mir dieser Satz wie eine Verarschung vor: "Zeitlich betrachtet kam Dianetik vor Scientology; es wäre dem Anschein nach natürlich, einem PC Dianetik vor Scientology- Auditing zu geben." Nie hat jemand dafür argumentiert, dass die Brücke in chronologischer Reihenfolge aufgebaut sein soll. LRH selbst hat diese Brücke designt und Gradienten als Kritierien für die Reihenfolge der Brückenschritte gewählt. Dieser Satz gibt ein falsches Argument für die alte Brückenreihenfolge an, um Dumme zu fangen, die so mit der neuen Reihenfolge übereinstimmen sollen: "Na klar: man sollte die Brücke doch lieber in Gradienten aufbauen, statt in chronologischer Reihenfolge!"

Im Buch "Dianetics Today" von 1975 schreibt Ron auf Seite 568 in welch falscher Reihenfolge ein C/S seinen PC programmieren kann:

In giving a pc process after process that are not related to each other and follow no repair program or return program is non-sequitur in the extreme.

If processes were remarks one would get a sequence of processes given the pc sounding like this: "The submarine just went by so we will order a hundred tons of bread. There wasn't any beer so birds are seldom seen. The dance was very fast so we fixed the carburetor. He has very long hair so we decorated his father's tomb."

"Give pc Scientology triples then do his Dianetics then fix up his hidden standard," would be a series of crazy non-sequitur C/Ses. Nothing is connected to or proceeds from anything. That would be a dispersed program for sure.

Such C/Sing has no cause and effect in it. A person totally ignorant of basic cause and effect gets "Pc nattery. Run Dianetics." "Pc's case not advancing. Do Grade Zero." The cause of the pc condition is not understood. A nattery pc has withholds. A case not advancing has problems. That's real actual basic tech. This data is over nineteen years old. The reasons for the pc's behavior or trouble are not mysterious reasons never revealed. They are all very well given in Dianetic and Scientology materials.

Hier positioniert LRH die Reihenfolge "erst Scn Grade, dann Dianetik" mit dem schwachsinnigen Gebrabbel eines Geisteskranken!

Leute ohne Konfront haben diesen Outpoint schon gerechtfertigt: Das Dianetics Today ist doch aus dem Verkehr gezogen, veraltet. Ha! Die obigen Zitate findet man ebenfalls in der gegenwärtig gültigen C/S-Serie 2: HCO B 12. Juni 1970: Programming of Cases. Da muß doch jeder C/S Bauchschmerzen kriegen, wenn er das liest.

Also schauen wir uns einmal an, wie die Gradkarte 1975 ausschaute.

Na: Da war Dianetik zwischen ARC-Straightwire und Grad 0. Das Ziel von Dianetik auch damals war jedoch nicht Clear, sondern "ein gesundes und glückliches menschliches Wesen".

Danach wurden erst die Grade 0 bis IV geliefert.

Dann gabe es auf Grad V Power und Expanded Dianetik, was von Class VII Auditoren geliefert wurde.

Dann Grad VA Power Plus - Recovery of Knowledge, ebenfalls von Class VII Auditoren geliefert.

Dann Solo und dann

Grad VI: Im Soloauditing hat man in AOs den Whole Track Release erreicht. Dann

Clear auf dem Clearing Course in AOs.

Diese Linie, die einmal die Standard-Brücke war, wurde jetzt zu der "Alternativen Route" degradiert, "für die die auf NED nicht Clear gingen". Ich kenne niemanden, der diesen Weg gegangen ist.

Ist denn niemandem in den Sinn gekommen, dass hier Wesensbestandteile der Brücke verloren gegangen sind?!

Tatsächlich fehlten ersteinmal 1986 (als das neue Management die Kontrolle über die Herausgabelinien ergriffen hatte) diese Schritte (Power, Exp Dn, Power Plus, Grad VI und Clearing Course) vollständig in der neuen Ausgabe der Brücke.

Diese wurden dann - wohl nach umfangreichen Protesten vieler alter Tech-Hasen - wieder ab der Ausgabe 1990 in die Brücke als "alternative Route" eingefügt aber in der Praxis dann doch nie geliefert.

Und noch einmal die C/S-Serie 2: HCO B 12. Juni 1970: Programming of Cases.

Program definition -- A program is defined as the sequence of actions session by session to be undertaken on a case by the C/S in his directions to the auditor or auditors auditing the case.

The master program for every case is given on the Classification and Gradation Chart issued from time to time. The earliest of these charts was 1965 followed by 1st December 1966 followed by 1st January 1968 followed by 1st December 1969. The reissues of the chart are done to improve the communication of the data on the chart. The program factor has not much changed since its earliest issue. Tapes about this chart were made for the SHSBC at its first issue and of course remain valid. ... From time to time they are reissued but they remain standard and have been so since the first issue of the chart.

The Chart and its materials have now and again been neglected or disregarded and THE NEGLECT HAS RESULTED IN FIELD FLAPS AND DOWN STATS. (Hervorhebung durch LRH)

Omitting this gradient of processes not only stalls cases but results in a case manifesting out-grade phenomena.

A pc must attain the full ability noted on the chart before going up to the next level of the chart.

Tatsächlich wurde genau dieser von LRH hier beschriebene Outpoint durch die o.g. Fälschung erneut und weltweit wiederholt: Das Ziel kann also nur sein: Stalled Cases und Out-Grade-Phenomena!

Später auf Seite 5 dieser Referenz macht LRH es ganz deutlich:

"And a PC who is unflat on Dianetics will have out lower grades."

Laufend stoße ich auch LRH-Zitate, aus denen eindeutig hervorgeht, dass und warum Dianetik vor den Graden zu liefern ist. So z.B. das folgende: HCO-BULLETIN VOM 22. APRIL 1969 EINE GEGENÜBERSTELLUNG VON DIANETIK UND SCIENTOLOGY:

"Dianetik entstand vor Scientology. Sie beseitigte körperliche Krankheit und die Schwierigkeiten, die ein Thetan mit seinem Körper hatte. Dies war ein gegenwärtiges Problem für den Thetan. In der Gegenwart eines PTPs gibt es keinen Fallgewinn (eine alte Entdeckung).

Wenn bei einem Thetan körperliche Beschwerden und Störungen beseitigt sind, kann er dann mit dem fortfahren, wonach er in Wirklichkeit strebte: den Verbesserungen, die mit Hilfe von Scientology erreicht werden können."

Diese Argumentation zieht sich wie ein roter Faden durch LRHs Ausführungen, wann immer er das Verhältnis von Dianetikauditing und die Grade behandelt: Denn solange der PC Bodytroubles hat, braucht er Dianetik als Abhilfe, denn er wird mit diesem PTP nicht in Session sein bzgl. Gradprozessen.

Tatsächlich wird das auch heute von vielen C/Sen nicht anders gehandhabt. Und da sie sich durch die gefälschte Brücke nicht auf das Basic-Programm berufen dürfen (das durch die Gradkarte gegeben ist), berufen sie sich auf die PTS-Tech, nach der eine kranke Person PTS ist und nichts anderes als diese PTSness behandelt werden darf. Und mit dem PTS-RD sind sie dann schnell wieder bei Dianetik und R3RA. So erhalten die meisten PCs die ich kenne (aus meiner Tätigkeit als FSM verfolgte ich hunderte von PCs auf ihrem Weg die Brücke rauf und kenne deren Reihenfolge, wie sie programmiert und auditiert wurden), den PTS-RD vor den Graden, dann auch bald den Int RD (ebenfalls u.a. Dianetik) - wobei viele davon auf diesen Schritten dann schon Clear originieren und nach dem CCRD auch attestieren.

Da die PCs dann - spätestens seit dem Machtwort von Miscavige in 1999 - keine Grade mehr erhalten, haben wir damit die Quickiesten Grade, die wir je hatten. Wieder einer der Highest Ever der Scientology: Die schnellsten Grade sind, weil sie erst gar nicht mehr geliefert werden.

Angesichts der Tatsache, dass dann auch die weiteren Schritte (Power, Exp Dn, Power Plus, Grad VI und Clearing Course) weggelassen werden und das von LRH entwickelte Dianetic Clear Special Intensive (DCSI per HCOB 2 May 79R I, Dianetic Clear Series 4, DIANETIC CLEAR SPECIAL INTENSIVE) durch einen fraglichen CCRD ersetzt wurde, frage ich mich, ob überhaupt noch Clears in der Kirche produziert werden oder ob nicht viele der "zertifizierten Clears" falsche Atteste sind.

Es liegt jedenfalls nahe: Der "kleine Mann" (damit meine ich die 99 % der Bevölkerung, die nicht zu den Superreichen gehören, wo Geld "keine Rolle spielt") kann sich eine Brücke zu DM 400 bis DM 2.000 pro Stunde kaum leisten. Er weiss, dass man nur auf Dianetik Clear gehen kann. Also was liegt näher als sich selbst (und andere) zu belügen und zu sagen, man sei in den ersten dutzend Stunden Dianetik Clear gegangen. Tatsächlich hat man weiterhin Krankheiten, körperliche Probleme etc. - aber das kommt ja in den besten Familien vor und heißt also gar nichts. Der neugebackene CCRD macht es dann möglich und läßt die Person - soweit sie nur genügend selbst davon überzeugt ist - Clear attestieren.

Wenn jemand jedenfalls vorgehabt hätte, die Kirche zu übernehmen, um so Scientology optimal zu stoppen, dann hätte er es wohl so eingefädelt. Denn wenn schon keine Clears mehr hervorgebracht werden, dann braucht man sich über die Lieferung der OT-Stufen gar nicht mehr so viele Sorgen machen. Denn die sind dann - noch original oder auch verfälscht - sowieso über Gradient.

Die Statistiken der Kirche geben diesen Gedanken jedenfalls recht.

Später habe ich dank der Vorarbeit von Sophia eine Tabelle der historischen Entwicklung der Brücke zusammengestellt.


Änderungsstand: 06. September 2004 - Copyright © 2001 by Andreas Groß, Schweiz
Bitte Informieren Sie uns über Änderungen oder Fehler