Beispiele von gefälschten Policies

Es gibt meines Wissens nur einige wenige gefälschte Richtlinienbriefe. Doch diese Wenigen zeigen die wahren Absichten des Managements auf: Es geht darum, alle Organisationen und die einzelnen Scientologen unter Kontrolle zu bringen, um die Anwendung von Scientology zu unterdrücken oder zu pervertieren. Der Umfang der Veränderungen wird so gering gehalten wie möglich, um nicht seinen Zweck zu gefährden: Die Scientologen zu täuschen, ihr Vertrauen in das neue Management zu erhalten. Die meisten Veränderungen im administrativen wie im technischen Bereich werden jedoch durch Befehle, Ausgaben des Managements und mündliche Daten ("Das machen wir in Flag alle so!") durchgesetzt. Auch heute noch könnte 99-%ige Scientology geliefert werden, wenn man sich einfach nur an die bestehenden Materialien halten würde. Aber dafür fehlt das Rückgrat der meisten Mitglieder, es fehlt die Bereitschaft KSW durchzusetzen, es fehlt die Integrität, die das Big Being ausmacht, es fehlt die Fähigkeit, den Preis der Freiheit zu zahlen: Ständige Wachsamkeit und die Bereitschaft zurückzuschlagen.


Änderungsstand: 19. August 2004 - Copyright © 2001 by Andreas Groß, Schweiz
Bitte Informieren Sie uns über Änderungen oder Fehler